Health Claims Unpacked (single line).png
96354 - flag kingdom of united.png
96147 - flag france of.png
96145 - flag germany of.png
96372 - flag of poland.png
Romania.png
Hungary.png

Lena Lütt

Image-empty-state.png

Lena Lütt ist Doktorandin an der European New School in Frankfurt Oder und Projektmanagerin im EIT-Food Projekt Health Claims Unpacked an der Technischen Universität München (TUM). Seit Januar 2021 ist sie im Projekt für den Datenschutz, das Usability Testing und die Erforschung sozio-technischer User-Interaktionen verantwortlich. Sie wirft ihren Blick auf das Gelingen von Wissenschaftskommunikation für die breite Masse in Hinsicht auf die Verarbeitung gesundheitsbezogener Aussagen mit digitalen Anwendungen.

Ihr wissenschaftliches Interesse fragt nach der Möglichkeit, komplexe Sachverhalte in der Logik des Rechts, der Politik sowie der Wirtschaft und letztendlich der Konsument:innen zu erforschen. Welche „Übersetzungsfehler“ entstehen, wenn verschiedene Stakeholders unterschiedliche Ansprüche an eine Plattform stellen und wie kann man gesundheits-bezogene Aussagen klar und hilfreich für Konsument:innen verdeutlichen?

Gleichzeitig befindet Sie sich an Beginn ihrer Dissertation, die nach der Bedeutung von Big Data für die Generierung von medizinischem Wissen bei Gebrauch von Perioden Tracking Apps fragt.